In order to bring you the best possible user experience, this site uses Javascript. If you are seeing this message, it is likely that the Javascript option in your browser is disabled. For optimal viewing of this site, please ensure that Javascript is enabled for your browser.
RAD Germany
Home Über RAD Pressemitteilungen Press Releases 2017
Februar 14, 2017

RAD zeigt erstmalig vCPE-Betriebssystem und ETX-2v-Whitebox auf dem MWC 2017

Reaktion auf Betreiberforderung nach Trennung von Hard- und Software


RAD, Branchenführer bei der Virtualisierung der Netzwerkperipherie, kündigte die Vorstellung der neuen vCPE-OS-Software auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona an; zusammen mit der Software wird auch die ETX-2v-Whitebox präsentiert.

Das vCPE-OS ist Teil der von RAD angebotenen Service Assured Access (SAA)-Lösung, läuft auf jedem beliebigen Whitebox-Server und ist darüber hinaus in den vCPE-Geräten von RAD vorinstalliert. Hierzu gehört auch die neue vCPE-Whitebox-Plattform ETX-2v, die ebenfalls in Barcelona vorgestellt wird. Neben der Bereitstellung einer Reihe von wichtigen Netzwerkmerkmalen unterstützt das vCPE-OS auch virtuelle Netzwerkfunktionen (VNFs) anderer Hersteller. RADs vCPE-OS ist mit sämtlichen Open-Source-Managementplattformen kompatibel und ermöglicht die einfache Integration mit standardkonformen SDN-Controllern, Orchestratoren und Operations/Business Support-Systemen (OSS/BSS).

„Das vCPE-OS von RAD bietet zusammen mit dem ETX-2v dringend benötigte Flexibilität – gerade jetzt, wo sich der Markt aus der Phase der Machbarkeitsstudien und Feldversuche hin zu umfangreichen Installationen verlagert“, erklärt Dror Bin, President und CEO bei RAD. „Wir haben unsere vCPE-Lösungen weiterentwickelt, um die sehr unterschiedlichen Anforderungen der Service-Provider zu erfüllen”, fügt er hinzu. „Durch die Einführung des OS als Standalone-Software reagieren wir auf die im Markt klar formulierte Forderung nach Trennung der Hardware von der Software.“

Einzigartige Konvergenz von NFV-Infrastruktur und Software

Was das vCPE-OS so einzigartig macht, ist die Konvergenz wichtiger Betriebssystemkomponenten der NFV-Infrastruktur (einschließlich KVM-Hypervisor, Open vSwitch, OpenStack und weiterer Elemente) mit einer softwarebasierten Netzwerkplattform und integrierten Treibern für LTE und Wi-Fi.

Der ETX-2v vereint RADs ETX-2i Whitebox+, eine universell einsetzbare CPE-Lösung (uCPE), mit einem einsteckbaren x86-Servermodul und Hardwarebeschleunigungsoptionen. Zusammen bieten diese Komponenten den Service-Providern eine Vielzahl von Optionen, mit denen sie den Rollout ihrer Virtualisierungs- und softwarebasierten Dienste optimal auf den jeweiligen Business-Plan abstimmen können.

„Für Carrier, die in ihren Netzen vCPE-Technik einführen, ist wohl das überzeugendste Argument, dass sie bei RAD alles aus einer Hand bekommen, da unser zugehöriges vCPE-Angebot jeden geforderten Service für jedes Einsatzszenario über jede beliebige Access-Infrastruktur liefert – sei es Glasfaser, Kupfer oder Funk“, fasst Bin zusammen.

RAD stellt auf dem Mobile World Congress 2017 am Stand 5E81, Space 22 aus.

Über RAD

RAD zählt zu den weltweit führenden Lieferanten von Access-Lösungen und Produkten für den Telekommunikationsmarkt. Unsere Service Assured Access-Lösungen bieten Service-Providern im Mobilfunk-, Business- und Wholesalebereich die Möglichkeit, ihre Wettbewerbsposition kontinuierlich auszubauen: durch die rasche Verfügbarkeit der Dienste mit kurzen Amortisierungszyklen, eine verbesserte betriebliche Effizienz durch die vollständige Transparenz der Netzperformance und eine geringere Kundenfluktuation durch höhere Zufriedenheit der Nutzer. Wir sind Wegbereiter für bahnbrechende Technologien wie z. B. verteilte virtualisierte Netzfunktionen (NFV), MEF Carrier Ethernet 2.0, Layer 2- und Layer 3-Performance-Monitoring, Hardwareminiaturisierung und Synchronisierung über paketvermittelte Netze. Das im Jahr 1981 gegründete Unternehmen RAD verfügt über eine installierte Basis von mehr als 15 Mio. Geräten und arbeitet eng mit Tier 1-Netzbetreibern und Diensteanbietern auf der ganzen Welt zusammen.

RAD ist Teil der RAD Group, die mit einem Umsatz von 1.25 Mrd. US-Dollar zu den weltweit führenden Anbietern von Kommunikationslösungen zählt.

RAD Data Communications-Website: www.rad.com
Twitter: http://twitter.com/RADdatacomms

   
 

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521, Ottobrunn-Riemerling
Fon: + 49 / 89 / 665927-14
Fax: + 49 / 89 / 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Fon: +972 3 6458181
Fax: +972 3 6498250/ 6474436
bob@rad.com
www.rad.com

 
Dror Bin
Dror Bin
President and CEO